info

Portfolio PDF: english / deutsch

back

Installation View: Walzwerknull, Düsseldorf (Foto: Dirk Rose)

 

texting while driving

2016/17, USA, Photography(Diasec, 30×40cm)
Cooperation with Timothy Shearer

In der Arbeit der Medien- und Installationskünstlerin Vera Drebusch stellen Künstlerbücher ein eigenes Medium dar. Assoziativ montiert die Künstlerin Eindrücke von Situationen, Materialqualitäten, Oberflächen, von Strukturen - oft von Nebensächlichem, das gern übersehen wird. Sie archiviert Zustände, die im nächsten Moment schon wieder verschwunden sind, Momente der Flüchtigkeit und Fragilität.
Dabei geraten Biographisches, ja auch Autobiographisches, ebenso in ihren Blick, wie Gesellschaftliches und Zeitgeschichtliches. Vera Drebusch bietet in ihren Künstlerbüchern subjektive Lesarten gesellschaftlicher Zustände an, denen sich der Betrachter assoziativ nähern kann. Fragen nationaler Identität, sozialer Machtstrukturen und deren Versteinerung, aber auch Recherchen und Vergleiche zur Parallelität von familiären Identitäten über Kontinente hinweg verdichten sich in ihren Fotosequenzen zu einem poetisch-offenen Bild-Gewebe, das dem Betrachter / Leser überraschende Perspektiven bereithält.

Sepp Hiekisch-Picard